Live-Auftritt im NDR-Fernsehen nach vier Wettfahrten
26.06.2008

KIEL. Bei erneut frischen Winden vor Kiel-Schilksee schlugen sich Jan und Hannes Peckolt auch am zweiten Wettfahrttag der Kieler Woche achtbar. In vier Rennen kamen sie nach zwei achten Plätzen als Dritte und Vierte ins Ziel und liegen in der Gesamtwertung auf dem neunten Platz. Die Gesamtführung bauten die Olympiasieger von 2004, Iker Martinez und Xabier Fernandez aus Spanien vor den Silbermedaillengewinnern von Athen, Rodion Luka und George Leonchuk aus der Ukraine, aus.

„Zunächst haben wir unseren Rhythmus nicht gefunden und mussten die Spitzengruppe zweimal ziehen lassen“, so der Vorschoter, „aber danach sind wir immer besser in Schwung gekommen.“ Unterm Strich waren die Brüder mit dem Abschneiden zufrieden, zumal die Windbedingungen erneut weit von dem entfernt waren, was bei den Olympischen Spielen in China zu erwarten sein wird, auf die sie sich vor allem vom Körpergewicht her eingestellt haben.

Nach dem Tagwerk auf dem Wasser waren die Peckolts aber noch lange nicht „fertig“, denn das NDR-Fernsehen hatte die Brüder zu ihrer Schleswig-Holsteiner Livesendung „Unser Land“ eingeladen. Auf dem 49er fragte Moderator Alexander Ruda kurz nach 18 Uhr nach den ersten Trainingserfahrungen in Qingdao und der Kieler Woche-Zwischenbilanz. Das Interview wurde mit packenden Actionaufnahmen unterlegt, die auf der Kieler Bucht gedreht worden waren.


 zurück zur Übersicht