Bundespräsident Köhler verleiht Silbernes Lorbeerblatt
24.11.2008

Die Olympiamedaillengewinner von Peking haben am Donnerstag in Berlin die höchste staatliche Sportauszeichnung der Bundesrepublik Deutschland in Empfang genommen, darunter auch die olympischen und paralympischen Segler.

(Berlin, 20. November 2008)  Bundespräsident Köhler richtete seine Anerkennung an alle 132 Medaillengewinner der Olympischen und Paralympischen Spiele: „Jede und jeder von Ihnen verdient die besondere Anerkennung. Bleiben Sie so wie Sie sind und bleiben sie damit das, was das Silberne Lorbeerblatt würdigt: Vorbilder durch Leistung und Persönlichkeit.“ Köhler nahm auch Bezug auf die Menschenrechtsdiskussion um die Gastgeber der Spiele: „Sicher, auch während der Spiele ist deutlich geworden, dass China unter Meinungs- und Demonstrationsfreiheit etwas anderes versteht als wir. Dennoch haben sich die Chinesen als gute und weltoffene Gastgeber erwiesen. Ich glaube, dass die Spiele mit ihren vielen menschlichen Begegnungen dazu beigetragen haben, dass die Welt China, aber auch China die Welt besser kennen und verstehen lerne.“







 zurück zur Übersicht